ShoppingArena Eingang ShoppingArena Bauphase

 

 

Größer, modern, vielfältiger! Mit diesem Slogan wurde am 19.03.2015 die Shopping Arena in der Alpenstraße in Salzburg eröffnet. Eine Beschreibung, die auch auf die beim Bau des Centers von Metallbau Saller ausgeführten Arbeiten perfekt zutrifft. Die von Metallbau Saller erstellte schlichte und doch sehr eindrucksvolle Schrägfassade des Gebäudes begrüßt den Besucher und ist bereits jetzt das wohl zentralste Erkennungsmerkmal der neuen Shopping Arena. Die Einfachheit im Ausdruck dieser schrägen Brandschutzfassade aus Stahl-Alu-Glas verbirgt geschickt die Komplexität der sich Planer, Anfertiger und Monteure während der Baulaufzeit gegenüber gestellt sahen.  

 

Eine Komplexität, die sich auch durch ein weiteres von Metallbau Saller ausgeführtes Gewerk zieht. Es ist die in weiß gehaltene ALUCOBOND-Schallschutzverkleidung in der Wendelrampe die zum Parkdeck führt, die durch ihre zwei schrägen Achsen ein Highlight in Sachen räumlich gekrümmter Konstruktion darstellt und den Schallschutz zu den angrenzenden Grundstücken und Wohneinheiten gewährleistet. Abgerundet wurden die an Metallbau Saller beauftragten Arbeiten mit den in den Atrien gut sichtbaren Stahl-Alu-Glas Dächern, mit Vertikal-Glasfassaden und Windfangverglasungen. 


   

ShoppingArena Dacharbeiten ShoppingArena Richtfest

 

 

Am Projekt u.a. beteiligte Personen der Firma Metallbau Saller:

Herbert Hallinger (interne Projektleitung), Löcker Thomas (Montageleitung)

 

Christian Bernegger, Marc Brandmayr, Peter Brugger, Christoph Brüggler, Günther Deutschmann, Manuel Diethard, Alexander Eberl, Gerald Eder, Stefan Egger, Anton Farmer, Karl Fiedler, Andreas Gsenger, Thomas Gsenger, Tobias Hafner, Thomas Hauser, Sebastian Höller, Thomas Kasnik, Anton Kramer, Michael Lechner, Robert Leutgab, Christoph Nadegger, Kevin Ragginer, Maximilian Reiter, Saller Ferdinand, Saller Maximilian, Josef Schwaighofer, Matthias Steiner, Ralph Wagner, Christian Weiß, Bernhard Weitgasser, Egor Zhukov

 

 

 « zurück 

 

 

 

 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Um diese Homepage richtig darzustellen, empfehlen wir eine aktuelle Version von Internet Explorer oder Firefox.