Messe Innsbruck Außenansicht im Winter   Messe Innsbruck Außenansicht im Sommer

 

Mittlerweile hat die neue Messe Innsbruck seit ihrer Eröffnung bereits einen Winter und einen Sommer gesehen.

 

Mit dem Um- und Neubau in den Jahren 2010 und 2011 wurde eines der modernsten Messezentren des Alpenraumes geschaffen. Seither hat die neue Messe Innsbruck ihr Soll erfüllt: 100 Veranstaltungen im Jahr nach der Neueröffnung sind angepeilt, davon haben im 1. Halbjahr exakt 53 stattgefunden. Sie war nicht nur Kommandozentrale der Jugend Winter Olympiade, sondern hat auch Kongresse, Ausstellungen, Messen, Produktpräsentationen, Firmenevents und gesellschaftliche Veranstaltungen reibungslos über die Bühne gebracht. 

Der weithin sichtbare 25 Meter auskragende Bauteil des Eingangs Ost der Messe Innsbruck glänzt dabei für jeden Besucher in einer von Metallbau Saller ausgeführten Trapezblechfassade. Insgesamt wurden 6000 m² Trapezblechfassade an der Gebäudeaußenhülle angebracht - die erste Umsetzung dieser Art im Unternehmen Saller. 1000 m² Stahl-Glasfassaden und Stahltüren in Brandschutzausführung waren weiters beauftragt.

 

Messe Innsbruck   Messe Innsbruck


 

Am Projekt "Messe Innsbruck" u.a. beteiligte Personen der Firma Metallbau Saller:
Stock Christian (interne Projektleitung), Gschwandtner Sebastian (Montageleitung)

Bernegger Christian, Brandmayr Marc, Eberl Alexander, Farmer Anton, Fiedler Karl, Gsenger Andreas, Hofer Patrick, Höller Sebastian, Kasnik Thomas, Kehrer Philipp, Kramer Andreas, Kramer Anton, Kreuzberger Sebastian, Lechner Michael, Löcker Thomas, Mayr Jan, Schuster Philipp, Schwaiger Marcel, Steiner Matthias, Weiß Christian

 

Fotos und Text: Saller und www.cmi.at

 

 « zurück 

  

 

 

 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Um diese Homepage richtig darzustellen, empfehlen wir eine aktuelle Version von Internet Explorer oder Firefox.